Standortspezifische Konzepte für die Probenahme

Ausbringung von Bactraps im FeldDas Monitoring von Altlasten passen wir nach einer kostenlosen Erstberatung dem jeweiligen Schadensfall an. Häufig reicht eine kostengünstige Voruntersuchung (Testmodul mit 6-10 Isotopenanalysen) bereits für einen qualitativen NA-Nachweis aus. Für zuverlässige und quantitative Aussagen zum Schadstoffabbau ist eine Hauptuntersuchung angebracht (10-20 Isotopenanalysen). Im Fall von MNA sollte nach einigen Jahren eine Nachuntersuchung durchgeführt werden, um die Kontinuität der Selbstreinigung zu bestätigen.

Die Messstellen sollten in der Abstromlinie und am Fahnenrand liegen.

Je nach Schadensfall sollte der Untersuchungsschwerpunkt auf Isotopenanreicherung (z. B. für PCE, BTEX, MTBE) oder auf BACTRAPs® (z. B. für PAK) gelegt werden.